STOCKHOLM – „Venedig des Nordens“

Mit einem alten Volvo 440 aus “echtem Schwedenstahl” und einem Elchplüschtier als Glücksbringer am Spiegel fing alles vor fast 20 Jahren an. Das erste Mal Schweden und schon damals war klar, …nicht das letzte Mal!

Und so ging es an einem kalten Mittwoch im Februar diesen Jahres für S T I L – conceptstore leipzig nach ?#?Stockholm?, dem „Venedig des Nordens“. Ab Berlin dauert der Flug nur knappe 60 Minuten und kurz darauf ist man in Schwedens Hauptstadt, mit Blick auf die traumhafte Ostsee. Nicht ohne Grund wird Stockholm oftmals als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet.

Unser erstes Ziel war es, die alljährliche Stockholm Furniture Fair undStockholm Design Week zu besuchen und bleibende Eindrücke auf die kommenden Trends in Bereichen Interior, Living und Lifestyle zu erhalten. Die Furniture Fair lockt jedes Jahr das Designvolk aus aller Welt bei eisigen Temperaturen in den hohen Norden. Hier sind alle mit Rang und Namen vertreten und auch Newcomer aus aller Welt präsentieren sich mit innovativen Produkten. Ja wir können und wollen es nicht leugnen. Wir lieben „the scandinavian way of life“ einfach. Im Hohen Norden Europas scheint das Leben irgendwie leichter, unkomplizierter. Die Menschen sind entspannter und fröhlicher, in vielen Augen schöner, mit ihrem Humor und ihrem Erfindungsgeist machen sie auch aus den für uns so unerfreulichen kalten und nassen Tagen etwas Heiteres. Sie feiern gern und nehmen die Dinge leichter als die meisten von uns hier. Gemütlichkeit, Entspannung und Geselligkeit sind sehr wichtig. Dieser Eindruck spiegelt sich in der Mode, bei den Möbeln und den Dingen des Alltags aus skandinavischer Produktion wieder. Schlichte und praktische Formen, helle Farben und die Verarbeitung von größtenteils natürlichen Stoffen tragen ebenfalls dazu bei, dass der skandinavische (Lebens)-STIL immer mehr Fans gewinnt.

Vier Tage haben wir intensiv genutzt und auf der Messe und in der City verbracht, um das skandinavischen Design, Flair und Lebensgefühl aufzusaugen, es gewissermaßen live und in Farbe zu erleben. Und nun ein paar kurze Eindrücke, Tipps und Interessantes. Jedes Jahr veranstaltetdesignboom Mart, eine weltweite Ausstellung (New York, Tokio, Mailand, Stockholm,…) für junge Kreative aus den Bereichen Produkt-, Möbel-, Schmuck- und Textildesign. Begleitet von meiner Freundin ?#?AnitaHackethal?(jahrelange Event- und PR-Managerin bei ?#?Designboom? und zuständig für die ?#?Mart?) konnte ich wahnsinnig interessante Gespräche führen und den ein oder anderen Kontakt mit nach Leipzig nehmen. Wie eingangs schon erwähnt, fehlen auch die Großen der Branche nicht: ASPLUND, Petite Friture, Sika-Design, HAY, Habitat… und die Liste könnte immer nur so weiter gehen!! Es ist einfach eine Messe mit unschier wahnsinnig vielen Impressionen und schon deswegen auch der Riese unter den Wohn- und Einrichtungsmessen.

Doch verlässt man die Messehallen und fährt mit der S-Bahn Richtung Zentrum, erwartet einen die geschichtsträchtige Altstadt mit vielen Shops, Cafés und Restaurants. Ja und hier waren wir in unserem Element: SHOPPEN und viel Schönes aufsaugen ~ die Auswahl an tollen Concept Stores ist riesig: Brandstationen , Grandpa, DESIGN HOUSE STOCKHOLM , Granit oder DRY Creative projects u.v.m.

Leider sind wir keinem Elch begegnet aber diese Reise hat sich zu 100 % gelohnt und wir können es allen Kurzentschlossenen nur wärmstens empfehlen!

Ps. Heißt es nicht “alte Liebe rostet nicht”? Definitiv JA wenn wir an Stockholm denken. Definitiv nein meinte der TÜV zum hübsch gefleckten Volvo … „wink“-Emoticon

 

Stefanie

Live – Love – Interior: Ich lebe in Leipzig, bin verliebt in die Stadt und habe eine Passion für Interieur-Design.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RELATED POST

Vor dem Jahreswechsel…

Oh … wie die Zeit vergeht. Nun sind die Türen zu unserem Store schon drei Monate geöffnet.

8. Februar 2016 0

Hauptsache BERLIN

Berlin? ist anders, Berlin ist bunt, laut, hat unheimlichen Charme und so viel junge Labels haben sich hier niedergelassen.

13. Juni 2015 0